Über die Eigenschaften der Reiki-Energie

Nachdem man in Reiki eingeweiht wurde, kann man die Energie an andere Menschen oder auch an sich selbst weiterleiten. Jedes Mal, wenn man diese Energie verwendet, hat sie die gleiche Qualität und die gleichen Eigenschaften.

Die Energie fließt in das Energiesystem des Empfangenden. Dieses Energiesystem besteht aus dem Körper als auch der Aura.

Laut Lehre kann eine andauernde Störung in der Körperaura zu Schmerzen und Krankheiten führen. Diese Störungen in der Aura kann man als geübter Reiki-Anwender spüren.

Die Energie des Reiki wirkt überwiegend auf den energetischen Teil von uns, aber auch direkt auf den Körper. Wenn man Reiki anwendet, können Blockaden aufgelöst werden, die durch vorhergegangene Traumata oder Schmerzen ausgelöst wurden. Oft passiert es dabei, dass die auslösenden Schmerzen oder Traumata noch einmal durchfühlt werden, bevor sie weggehen.

Wenn man das liest, kann man denken, dass Reiki quasi Schmerzen und Traumata wieder zurückholt und warum man sich das überhaupt antut.

Erstverschlimmerung?

Dazu sei gesagt, dass man diese “Erstverschlimmerung” auch von anderen Behandlungsmethoden kennt. Außerdem ist es gerade bei psychischen Problemen so, dass man die Auslöser der Probleme bekämpft, bevor eine Verbesserung des Zustandes eintreten kann.

Bei Reiki ist es zudem so, dass Reiki eine, man kann es so nennen, Intelligenz in sich hat, denn Reiki löst nicht grob alle möglichen Veränderungen im Körper aus, sondern nur so viel, wie zur Heilung nötig ist. Generell kann man sagen, dass Reiki-Energie keinen Schaden anrichten kann.

Tatsächlich ist es so, dass Reiki nicht nur die Symptome eines Problems bessert, sondern auch die Ursachen dafür beseitigen kann.

Dies kann sich zum Beispiel so äußern:
Wenn wir eine geistige Störung mit uns tragen, die durch ein Kindheitstrauma ausgelöst wurde, so wird Reiki uns an dieses Trauma erinnern, damit wir es verarbeiten können.

In diesem Zusammenhang erkennen wir aber auch, was die Zusammenhänge und die besonderen Umstände dafür waren, dass wir dieses Trauma überhaupt erleiden mussten. Nachdem wir das erkannt haben, können wir das Trauma verarbeiten.

Man muss wissen, dass Reiki auf alle Ebenen unsere Psyche einwirkt. Doch nicht nur das: Es hat einen großen Einfluss auf unsere seelische und geistige Gesundheit und zugleich noch auf unsere körperliche Konstitution.

Dabei ist es nicht immer sofort nach einer Reiki-Sitzung bemerkbar, dass sich wirklich etwas verändert hat. Meist merkt man es erst einige Stunden oder gar einige Tage später.

Interessant ist für jeden, der in Reiki eingeweiht wurde, sicherlich die Feststellung, dass man sich nach und nach selbst verändert hat. Denn generell verändert Reiki auch die eigene Denkweise und das Wahrnehmen der Umwelt.