Eine ebenso häufig gestellte Frage an mich ist die, ob man Reiki geben kann, ohne dass derjenige, der es empfängt, davon weiß.

Diese Frage impliziert für mich immer, ob man an Reiki glauben muß, bevor es wirken kann.

Also, die Antwort ist: ja, es funktioniert auch, wenn der Empfangende nichts davon weiß! Schließlich kann man auch einer Blume oder einem Tier Reiki geben, ohne dass diese Wesen realisieren, was geschieht. Reiki ist eine Energie, die in allem ist. Und so kann sie auch in allem wirken.

Du gibst diese Energie, wenn Du das willst, und sie fließt in den Empfänger, wenn er sich nicht blockiert.

Doch jetzt kommt das ABER

Einer meiner Grundsätze ist: Niemand wird gegen seinen Willen behandelt. (Pflanzen und Tiere mal ausgenommen)

Was passiert, wenn man jemanden gegen seinen Willen behandelt?

Vorweg gesagt: nichts Schlimmes. Die Reikienergie macht also nichts kaputt, sie richtet keinen Schaden an.

Was jedoch Schaden nehmen kann ist die soziale Komponente: der Empfangende kann das als stören oder gar in sein Leben eindringend empfinden!

Oder er kann auch Angst davor bekommen, was mit ihm geschehen ist oder was geschehen wird. Es gibt nicht wenige Menschen, die alles, was außerhalb ihrer Kontrolle geschieht, ablehnen. Deshalb gehen auch viele nicht zum Zahnarzt oder ins Krankenhaus, weil sie sich ausgeliefert fühlen. Gleiches gilt für Reiki.

Deshalb: Niemand wird ohne seine Zustimmung mit Reiki versorgt!