Das Wesen der Reiki-Symbole ist eigentlich so einfach, dass man sie mit ein oder zwei Sätzen beschreiben könnte.
So einfach, dass man es deshalb oft übersieht.

Es gibt eine wunderbare japanische Geschichte über einen Schwertmeister, der von einem Tengu hörte – einem Fabelwesen, das in einem tiefen, abgelegenen Tal lebte und ein magisches Schwert hatte.

Der Schwertmeister machte sich auf den langen Weg, um den Tengu zu finden, und eines Tages fand er ihn mit seinem magischen Schwert an seiner Seite auf einem Baumstamm im Wald sitzend.

Der Schwertmeister sagte: “Bitte, kann ich dein magisches Schwert haben?”
Der Tengu antwortete: Ich gebe dir eine Technik zum Üben – übe sie 5 Jahre lang und dann kannst du mein magisches Schwert haben. Aber du musst jeden Tag üben, wenn du nicht jeden Tag übst, bekommst du es nicht!
Der Schwertmeister kehrte nach Hause zurück und übte 5 Jahre lang fleißig die Technik, die der Tengu ihm gezeigt hatte.

Nach 5 Jahren kehrte der Schwertmeister in das abgelegene Tal und seinen mysteriösen Wald zurück. Der Tengu wartete auf ihn und der Tengu sagte: Ich kann sehen, dass Sie die Technik, die ich Ihnen gezeigt habe, seit 5 Jahren fleißig praktizieren. Hier ist mein magisches Schwert.

Anstatt jedoch vorwärts zu eilen, um das Schwert mit Freude und Dankbarkeit anzunehmen, antwortete der Schwertmeister einfach: Danke Tengu, aber ich brauche dein magisches Schwert nicht mehr, da ich erkannt habe, dass die wahre Magie in mir ist.

Der Tengu lächelte und verschwand.

Werkzeuge zum Fokussieren und Wiedererwachen

Die Kraft der Symbole besteht darin, dass sie Werkzeuge sind, auf die wir unseren Geist konzentrieren können, um eine bestimmte innere Auswirkung auf unser eigenes wahres Selbst wieder erwecken. Diese Eigenschaften waren schon immer in uns.

Nun fragen Sie sich natürlich, was sind diese Eigenschaften? Wieder ist die Antwort sehr einfach: Mitgefühl und Weisheit.

Je mehr wir mit den Reiki-Symbolen üben, desto mehr stellen wir im Laufe der Zeit fest, dass wir Eigenschaften wie Mitgefühl und Weisheit verkörpern können, ohne darüber nachzudenken. Da sie noch mehr Teil unseres menschlichen Selbst werden, müssen wir uns nicht mehr auf unsere Werkzeuge konzentrieren. Unsere eigene magische Kraft – unser wahres Selbst – wird alles sein, was wir brauchen.