Reiki bei Brustkrebs

Die Diagnose von Brustkrebs ist eine der schwierigsten Situationen im Leben einer Frau.

Die durch die Diagnose und den Krebs verbundenen Schmerzen, die Belastungen und der Schock sind wohl beispiellos.

 

Betroffene Frauen brauchen jede Unterstützung, die sie nur kriegen können.

 

In letzter Zeit finden immer mehr Brustkrebspatientinnen den Weg zu Reiki. Sie wollen damit ihre Symptome und die Nebenwirkungen einer Krebsbehandlung, aber auch den Stress mildern.

In der Tat haben Forschende Studien durchgeführt, um die Effekte von Reiki auf Patientinnen mit Brustkrebs zu klären.

Diese Ergebnisse können Basis dafür sein, dass Reiki ein nützlicher Bestandteil des Behandlungsplans einer Brustkrebspatientin sein kann.

 

 

Der Umgang mit Brustkrebs

Der Brustkrebs ist eine weitverbreitete Erkrankung, von denen Frauen weltweit betroffen sind.

In der Brust entwickelt sich dabei ein Krebstumor.  Mit fortschreitender Krankheit können sich Krebszellen auf andere Stellen im Körper übertragen.  Wenn Krebs unbehandelt bleibt oder nicht auf eine Behandlung anspricht, verläuft Krebs in der Regel tödlich.

 

Brustkrebs tritt weltweit immer häufiger auf. Jedes Jahr erkranken immer mehr Frauen daran.

Jährlich werden inzwischen über 2 Millionen Fälle von Brustkrebs diagnostiziert. Obwohl zahlreiche Fälle von Brustkrebs geheilt werden können, fordert diese Erkrankung jedes Jahr über 500.000 Leben auf der Welt.

 

Selbst diejenigen Frauen, die ihre Erkrankung überwinden können, müssen sich einer Vielzahl schwieriger Therapien unterziehen, damit die Krebszellen absterben.

 

Während als auch nach der Therapie müssen Frauen mit Schmerzen, Angstattacken, sowie depressiven Zuständen umgehen.

 

Reiki und Brustkrebs

 

Während einer Reikisitzung ermutigt der Praktiker die Energie der Frau, frei durch ihren Körper zu fließen.  Wenn diese Energie richtig fließt, verringern sich die Schmerzen und der Körper der Frau kann beginnen, sich selbst besser zu heilen.

Reiki ist dabei nicht invasiv. Es enthält lediglich leichte Berührungen.

Während einer Reikisitzung legt der Praktizierende seine Hände in maximal 15 bestimmten Positionen auf den Körper der Frau ab.

Jede Handposition dauert bis zu fünf Minuten lang.  Die komplette Sitzung dauert ca eine Stunde.

 

Vorteile von Reiki für Brustkrebspatientinnen

Obwohl Reiki kein Ersatz für eine traditionelle Krebsbehandlung ist, kann es viele Vorteile bieten.

Reiki kann angewandt werden bei Frauen, welche gerade erst von ihrer Diagnose erfahren haben, um sie zu beruhigen. Dies gilt auch bei Frauen, die schon ärztlich behandelt werden oder die sich bereits wieder vom Brustkrebs erholen.

 

Vorteile einer Reikibehandlung können sein:

 

Weniger Schmerzempfindungen.
Reiki kann diese Empfindungen verringern als auch den Frauen den Umgang mit ihrer Krankheit erleichtern.

 

Verbesserte Stimmung.

Reiki kann die Stimmung eines Krebspatienten bessern, was die Lebensqualität steigert.
Die Besserung kann die Sichtweise der Frau verbessern und ihr mehr Mut für das Kommende geben.

 

Weniger Stress.

Reiki kann den Stress reduzieren, sodass Krebspatienten sich entspannen können.

 

Bessere Schlafqualität.

Nach einer Reikisitzung hilft die Entspannung, die Schlafqualität zu verbessern. Dies ist für Brustkrebspatientinnen hilfreich, da es die Fähigkeit des Körpers erleichtert, sich selbst zu heilen.

 

Reiki ist nicht invasiv und hat praktisch keine Nebenwirkungen. So ist es für die meisten Brustkrebspatientinnen geeignet. Reiki verringert auch nicht die Wirkung anderer Krebsbehandlungen, so dass es in jedem Stadium einer Therapie sicher angewandt werden kann.

 

Die Forschung unterstützt die Wirkung von Reiki

Neueste Forschungsstudien bestätigen die Wirkung von Reiki bei Personen mit allen Arten von Krebs, einschließlich Brustkrebs.

 

So wird berichtet, dass die Anwendung von Reiki gemeinsam mit herkömmlichen Behandlungen den Stress verringern kann, Ängste lindern kann, eine Entspannung fördert und die Schmerzwahrnehmung bei Krebspatienten vermindern kann.

 

Genauso zeigte eine Forschungsstudie, dass Krebspatienten, welche an Reikisitzungen teilnahmen, weniger oft unter Schmerzreaktionen litten.

 

 

Quellen:
http://news.pennmedicine.org/inside/2014/01/reiki-a-light-touch-that-helps-cancer-patients.html
http://www.cancer.org/treatment/treatmentsandsideeffects/
http://www.wcrf.org/int/cancer-facts-figures/data-specific-cancers/breast- Cancer-Statistics