Viele Menschen glauben, dass sie, wenn sie einmal auf Reiki eingestellt sind, nie wieder lange krank sein werden. Sie glauben, dass sie in der Lage sein werden, sich von jeder Krankheit zu heilen, mit der sie zuvor zu kämpfen hatten, egal wie lange es dauerte.  Die Wahrheit ist, dass viele Menschen, die zu Reiki geführt werden, seit langem krank sind oder mit wiederholtem Verlust oder Missbrauch in ihrem Leben zu tun haben. Ich denke, vielleicht werden einige von ihnen zu Reiki geführt, um diese Muster von Krankheit und Funktionsstörung zu heilen.

Reiki

Ein Teil des Lernprozesses zu Reiki besteht jedoch darin, zu lernen, dass Heilung nicht dasselbe bedeutet wie Heilung. Und Heilung geschieht selten über Nacht und fast nie so, wie es unser logischer Verstand plant. Heilung ist ein chaotischer Prozess und nicht passiv. Reiki zu empfangen ist passiv, aber die Heilung selbst ist niemals passiv!

Nicht verändert sich, ohne dass sich etwas verändert. Es finden Veränderungen und Verschiebungen im Leben der geheilten Person statt. Dies ist oft ein sehr unangenehmer Prozess. Und es kann sehr viel so aussehen und sich so anfühlen, als würde man erst recht erst einmal sehr, sehr krank.

Ich denke oft so darüber nach, wie über den Frühjahrsputz. Sie räumen einen Schrank, eine Schublade oder sogar einen überfüllten und unordentlichen Raum voller Müll auf. Wenn Sie dies tun, müssen Sie den ganzen Müll herausbringen. Es macht ein großes Durcheinander in Ihrem ganzen Haus. Es sieht für eine Weile schrecklich aus und Sie fragen sich vielleicht, worauf Sie sich eingelassen haben. Es erfordert sorgfältiges Durchsuchen aller Unordnung und Abwischen des Staubes aus den Räumen, Schränken und Schubladen Ihres Hauses, bevor Sie endlich wieder ein schönes, frisch riechendes und aufgeräumtes Zuhause haben. Es ist die Arbeit wert, wenn Sie dabei bleiben. Wenn Sie in der Mitte stehen bleiben oder angewidert sind und alles zurück in den Schrank schieben, bleibt Ihnen das gleiche Chaos, mit dem Sie begonnen haben, oder noch schlimmer.

Ich denke, der Weihungsprozess  kann für einige von uns oft eine sehr lange „Heilungskrise“ auslösen. Es ist ein Prozess und es kommt in Zyklen bzw. Wellen. Insbesondere wenn wir in unserem Leben viele Jahre lang an Krankheiten oder Funktionsstörungen gelitten haben, müssen wir diesen Dingen Zeit geben, sich zu lösen. Es hat viele Jahre gedauert, bis sie sich aufgebaut haben, und unser System hat viele Erinnerungen an die mit diesen Dingen verbundenen Traumata gespeichert. All dies muss beseitigt werden. Das Loslassen und das Bilden neuer Muster kann sehr schmerzhaft sein, auch wenn es so klingt, als ob es eine freudige Sache sein wäre. Das ist es nicht!

Um unser Leben zu verändern, müssen wir Raum für Erschütterungen zulassen. Das Universum wird genau das in unser Leben bringen, was wir brauchen, und wenn wir uns ihm öffnen, widersetzen wir uns nicht den Veränderungen oder den Lektionen, die sie bringen. Es bedeutet nicht, dass es keine Schwierigkeiten geben wird, aber denken Sie daran, dass alles Neue fast immer ein gesundes Maß an Unbehagen mit sich bringt!

Wenn Sie seit Ihrer Einweihung mehr Umwälzungen oder Krankheiten in Ihrem Leben hatten, werfen Sie einen Blick auf die möglichen Ursachen, warum dies so ist. Erlauben Sie sich, jede Schicht des alten Lebens zu abzugeben, die sich von Ihnen löst. Bitten Sie das Universum und/oder Ihre Engel und Führer um Führung. Bitten Sie um Frieden und vergessen Sie nicht, jeden Tag selbst Reiki zu machen!

 

Wir sind Reiki - reiki-online.jetzt

Wir sind Reiki – reiki-online.jetzt