Diese Woche hatte ich mit zwei scheinbar nicht miteinander verbindbaren Dingen zu tun, bei denen das zweite Ereignis wie eine Erweiterung des ersten Ereignisses schien.

Das erste Ereignis war ein Gespräch mit einem potenziellen Reiki-Gastes. Bei der Beantwortung der Frage “Was ist Reiki?” gab ich ihm die Standartantwort, die in den Büchern steht.  Das erzeugte eine starke Reaktion bei meinem Gegenüber. Darauf kam die Frage bzw. Antwort, dass der Gast nicht sicher sie, ob ein Gott oder eine “gute Energie” überhaupt existiert, da es keinen Grund gibt, warum ein angeblich liebender Gott so viele schlechte Dinge in unserer Welt zulassen würde. Es kam eine Liste von Kriegen, Hunger, Gier, Umweltverschmutzung usw.

Also antwortete ich, dass ich diesen Standpunkt verstehe. Es gibt natürlich viele Probleme in unserer Welt. Dann sprach ich über die Gabe des freien Willens und die Verantwortung jedes Einzelnen, liebevolle Entscheidungen zu treffen oder nicht. Schließlich stimmte der Gast zu, dass Weltprobleme von egozentrischen Menschen verursacht werden, nicht vom Göttlichen. Nach unserem Gespräch sandte ich liebevolle Energie an alle Menschen, die in Negativität und Ichbezogenheit leben.

Später in der Woche las ich ein schönes Buch mit Engelsbotschaften. Viele Weltprobleme, die die Frau mir gegenüber erwähnte, wurden auch von den Engeln besprochen. Ihre Botschaften waren laut und klar und voller Ermutigung. Sie forderten alle Menschen, die im Licht leben, auf, um ihre Hilfe zu bitten und absichtlich Liebe und Licht in die Welt zu bringen – und zwar jetzt. Sie warten auf unsere Einladungen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Jede Nachricht im Buch endete mit dem Satz: Alles ist gut.

Es gab Zeiten, in denen der Satz „Alles ist gut“  nicht mit den Beschreibungen der Engel übereinstimmte, wie die Verbreitung negativer Energien weltweite Probleme verursacht. Auf den ersten Blick scheint es eine Zweiteilung zu sein, ist es aber nicht. Alles ist gut ist ein Ausdruck des Glaubens und der Hoffnung. Es setzt Vertrauen in die Gabe unserer authentischen Kraft, um der Welt Heilung zu bringen. Wir haben die Fähigkeit, Weltfrieden oder Weltzerstörung zu schaffen. Wir können die Wahl treffen, ein individuelles Leben im Gleichgewicht oder ein Leben mit verkehrten Prioritäten zu schaffen.

Alles ist gut

Alles ist gut

Alles ist gut ist eine Erkenntnis, dass schwierige Zeiten ein wesentlicher Bestandteil des Lebens auf der Erde sind. In schwierigen Zeiten lernen wir die schwierigsten Lektionen des Lebens. Unsere Seelen benötigen diese Lektionen für spirituelles Wachstum und Verständnis. Obwohl es paradox erscheint, dass es schwieriger wäre, im Licht oder in der Erleuchtung zu leben, wenn unser Leben ein Rosenbeet wäre – es ist wahr! Es ist Teil der menschlichen Verfassung. Jeder von uns kann über seine Zeiten großen spirituellen Wachstums nachdenken und erkennen, dass diese Zeiten unter den schwierigsten Umständen stattgefunden haben, denen wir je begegnet sind.

Die Verwendung von Reiki erinnert uns jedes Mal an die wesentliche Lebenslektion von Alles ist gut. Wenn ein gestresster Gast unsere Behandlungsräume betritt oder ein besorgter Freund um ein paar Minuten Reiki bittet oder wir eine dringend benötigte Selbstbehandlung durchführen, ändert sich die Energie des Empfängers positiv. Obwohl die Lebensprobleme immer noch bestehen mögen, ist die “neue” Energie eine von und für  Frieden und Ruhe. Der Empfänger hat ein neues Gleichgewicht zwischen Geist, Körper und Seele gefunden. Die universelle Lebensenergie hat uns mit dem Göttlichen verbunden und – Alles ist gut!

 

Ich wünsche Dir viele Energiestrahlen in Deinem Leben – Alles ist gut!

 

Peter Baumann / Reikimeister