1) Verbessern Sie Ihre Reiki-Praxis, indem Sie Reiki täglich für sich selbst verwenden

Reiki ist wie ein Muskel. Je öfter Sie es verwenden, desto stärker kann es werden. Und die tägliche Anwendung von Reiki bei sich selbst ist nur eine Möglichkeit, Ihre gesamte innere Reikienergie zu verbessern.

 

2) Lassen Sie Reiki die Heilung übernehmen

Reiki ermutigt zur eigenen Heilung, wobei die Praktizierenden lediglich als Kanal dienen, durch die die Energie fließt. Wenn Praktizierende übermäßig mit dem Ergebnis der Behandlung eines besonders engen Freundes oder Familienmitglieds beschäftigt sind, vergessen sie möglicherweise, dass Reiki und das höhere Selbst für die Heilung verantwortlich sind. Dies kann den Praktiker ermüden und ablenken. Lassen Sie los und lassen Sie Reiki seine Arbeit machen. Als intelligente Heilungsenergie weiß sie genau, wohin sie gehen muss, was zu tun ist und wie sie es tun muss.

 

3) Befreien Sie sich von Selbstsucht

Wenn Sie Reiki auf egoistische Weise praktizieren und Ihr einziges Ziel darin besteht, Geld zu verdienen oder Kontrolle oder Prestige zu erlangen, fällt es Ihnen wahrscheinlich schwer, ein erfolgreicher Reikipraktizierender zu werden. Kehren Sie zur ureigensten Absicht zurück, die Reiki in sich trägt – Selbstlosigkeit!

 

4) Üben Sie Selbstpflege

Sie können Ihre Reikienergie stark und kräftig halten, indem Sie geistige Einsicht und Selbstlosigkeit in Ihr Herz einziehen lassen. Kümmern Sie sich nicht nur um sich selbst, sondern auch um andere Aspekte des Seins.

Nehmen Sie sich außerdem ausreichend Zeit für Schlaf, wechseln Sie zu einer gesunden Ernährung, einer ausgeglichenen Arbeitsbelastung und Zeit für andere Aktivitäten wie Meditation, Yoga, Bewegung und vor allem einer täglichen Dosis Dankbarkeit für Ihr Leben!